Uhr-Zeit


Uhr-Zeit. Gesehen in Teisendorf (12.08.2015).

Du wirst dich fragen, warum fotografiert der gewöhnliche Dinge? 


Gewöhnliche Dinge wie die Uhrzeit werden ungewöhnlich, wenn sie uns betreffen, also treffen, gar verletzen, vor allem durch den Tod. 

Friedhöfe liegen oft neben den Kirchen, die von den vorüber Gehenden, Fahrenden, Hastenden ignoriert werden, sofern sie nicht betroffen sind. Einen Menschen dort begraben ließen. 

Genug – will davon nichts wissen. Die Uhrzeit – ok, die brauch ich zum Leben. Zum Sterben hab ich keine Zeit. 

Pass auf dich auf ...

* Zur Bildergalerie   Foto "Augen-Blicke" ... (Beispiel-Album "Salzburg").
  Was, wie, warum und überhaupt  (About – über meine "Knipserei").

Textwerk verfügbar bei Namensnennung "stephan castellio wrobel"  und unter CC BY-NC-ND 4.0.
Fotos: © 2018 jswrobel.net, Alle Rechte vorbehalten







Augen schließen ...



Engelfiguren. Gesehen bei Traunreut, mit frdl. Erlaubnis der Besitzer (23.06.2016).


"Warum schließen wir unsere Augen, wenn wir beten, weinen, küssen oder träumen? Weil die schönsten Dinge im Leben nicht gesehen, sondern mit dem Herzen gefühlt werden." – Denzel Washington, Schauspieler und Filmproduzent.






Über ein Jahr später erneut gesehen am selben Ort. Und wieder auf Facebook gepostet:
 


Geküsst. Immer noch innig ... Sah neulich die Figuren wie vor eineinhalb Jahren schon mal, und musste sie einfach wieder knipsen! Wo gibt's das noch real, diese Innigkeit, mit geschlossenen Augen genießen oder einfach ein Gefühl ehrlich meinen? Wahre Sinnlichkeit. Eben Einfachheit.

* Zur Bildergalerie   Foto "Augen-Blicke" ... (Beispiel-Album "Salzburg").
  Was, wie, warum und überhaupt  (About – über meine "Knipserei").

Textwerk verfügbar bei Namensnennung "stephan castellio wrobel"  und unter CC BY-NC-ND 4.0.
Fotos: © 2018 jswrobel.net, Alle Rechte vorbehalten